Suche:

┃ ➜ Verwaltung ➜ Service ➜ Ausschreibungen

Ausschreibungen

 

28.08.2020
Gemeinde Hohenbucko
Öffentliche Ausschreibung landwirtschaftlicher Nutzflächen zur langfristigen Verpachtung

Die Gemeinde Hohenbucko schreibt die Verpachtung einer Teilfläche des nachfolgenden Flurstücks zum 01.10.2020 aus.

Ausschreibungsdetails:

1. Pachtgegenstand

Folgende landwirtschaftliche Teilfläche ist ab 01.10.2020 für eine Verpachtung vorgesehen:

Gemeinde:Hohenbucko
Gemarkung:Proßmarke
Flur:1
Flurstück:233
Größe:1,13 ha
Bodenwertzahl:23


2. Pachtdauer

Es besteht die Option die Flächen für einen Zeitraum von 10 Jahren, 15 Jahren oder 20 Jahren zu pachten. Die Pachtangebote sind entsprechend zu unterbreiten. Die Gemeinde Hohenbucko behält sich das Recht vor ggfls. kürzere Laufzeiten zu vereinbaren. Ein Ausgleich erfolgt dann nach den Gebotspreisen.

3. Pachtbeginn

Das Pachtverhältnis mit der Gemeinde Hohenbucko beginnt am 01.10.2020

4.Mindestpachtzins

PachtdauerMindestpachtzins
10 Jahre150,00€/ha/Jahr
15 Jahre180,00€/ha/Jahr
20 Jahre200,00€/ha/Jahr


5. Angebotsabgabe

Die Angebote sind in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift - Pachtangebot Gemarkung Proßmarke Flur 1, Flurstück 233 2020 - im Amt Schlieben, Herzberger Straße 7 in 04936 Schlieben abzugeben. Die Frist für die Einreichung der Pachtzinsangebote endet am 29.09.2020 - 11:00 Uhr.

6.Vergabekriterien

Die Vergabe der zu verpachtenden Flächen erfolgt anhand folgender Kriterien:

  1. Pachtzins
  2. Lage der Ausschreibungsflächen/Regionalbezug
  3. Vertragstreue und Zuverlässigkeit bei der Entrichtung von Steuern und öffentliche Abgaben
  4. Nachhaltigkeit in der Bewirtschaftung der Flächen und der fachgerechten Berufsausübung
  5. Der Bieter hat glaubhaft darzulegen, dass die Flächen grundsätzlich nur durch ihn selbst oder durch Firmenangehörige bewirtschaftet werden. Erfolgt dies nicht, kann der Bewerber aus dem Vergabeverfahren ausgeschlossen werden.

7. Sonstiges

Eine Haftung der Gemeinde Hohenbucko in Bezug auf die Angaben ist ausgeschlossen. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe des Pachtgegenstanden aufgrund dieser Veröffentlichung besteht nicht. Die Gemeinde Hohenbucko ist nicht verpflichtet dem höchsten oder irgendeinem Gebot den Zuschlag zu erteilen. Zudem behält sie sich das Recht vor, das Ausschreibungsverfahren jederzeit, ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder ganz aufzuheben. Es handelt sich hierbei um keine Ausschreibung im Sinne des Vergaberechts, deshalb besteht keine Bindung an die Vergabebestimmungen der VgV, VOL, VOB o.ä. Diese Vergabe erfolgt aufgrund der unter Punkt 5 aufgeführten Vergabekriterien unter Anwendung der jeweils festgesetzten Gewichtung. Eine gemeinsame Vorortbesichtigung der Pachtfläche wird nicht angeboten. Gegen die Zahlung einer Schutzgebühr von 10,00 €, können im Amt Schlieben (Abt. Liegenschaften) die Flurstückliste mit der Bodenwertzahl und Flurstückgröße sowie die kartenmäßige Darstellung (Lagepläne) angefordert werden. Eine persönliche Einsichtnahme in die Ausschreibungsunterlagen erfolgt nicht. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurück gesandt. Gemäß der EU-DSGVO in Verbindung mit dem BDGS wird darauf hingewiesen, dass die personengebundenen Daten zur Auswertung der Gebote verwaltungsintern elektronisch gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Mit der Abgabe eines Pachtzinsangebotes bestätigt der Bieter die Kenntnis dieser allgemeinen Informationen.

 

11.08.2020
Verkauf von gebrauchtem Betonpflaster

Die Gemeinde Kremitzaue verkauft gebrauchte Pflastersteine (insgesamt ca. 800 m², grau und teils anthrazit, Höhe 8 cm, S-Form, bereits auf Paletten gestapelt, aber nicht gebunden) von der Baustelle der neuen Kindertageseinrichtung in Kolochau zum Preis von 4,00 €/m². Bei Bedarf und zur Klärung der Abholung melden Sie sich bitte beim Bürgermeister Herrn Claus (Tel. 01 70 / 5 63 20 81) oder beim Gemeindearbeiter Herrn Haupt (Tel. 01 70 / 8 82 98 74).

 

18.07.2018
Öffentliche Ausschreibung zur Verpachtung

Die Stadt Schlieben schreibt nachfolgende Teilfläche zur Verpachtung aus:

Ausschreibungsdetails:

Landkreis: Elbe-Elster
Stadt: Schlieben
Gemarkung: Wehrhain
Flur: 1
Flurstück:71
Flurstücksgröße: Teilfläche von 500 qm
durchschnittliche Bodenwertzahl: 27

Bei dem Grundstück handelt es sich um Ackerfläche im Außenbereich auf der Betongroßplatten gelagert sind. Weiterhin befindet sich auf dem Grundstück ein Sattelauflieger. Die vorbezeichneten Gegenstände befinden sich nicht im Eigentum der Stadt Schlieben. Dem zukünftigen Pächter obliegt die Beräumung der Ausschreibungsfläche.

Eine weitere Teilfläche des Flurstücks 71 ist bereits langfristig verpachtet. Die erforderliche Zuwegung dorthin ist bei Bedarf zu gewährleisten.

Ein Rechtsanspruch auf den Abschluss eines Pachtvertrages leitet sich aus der Teilnahme an der Ausschreibung nicht ab. Die Verpachtung erfolgt vorbehaltlich eines Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung Schlieben. Die Stadt Schlieben ist nicht verpflichtet, dem höchsten oder irgendeinem Gebot den Zuschlag zu erteilen und behält sich das Recht vor, die Ausschreibung ohne Angabe von Gründen aufzuheben.

Für den Inhalt oder die Richtigkeit der obigen Angaben wird jegliche Haftung der Stadt Schlieben ausgeschlossen.

Bei dieser Ausschreibung handelt es sich nicht um ein Verfahren nach den Verdingungsordnungen VOB und VOL.

Gemäß EU-DSGVO in Verbindung mit dem BDSG wird darauf hingewiesen, dass die personenbezogenen Daten zur Auswertung der Gebote verwaltungsintern elektronisch gespeichert, verarbeitet und genutzt, jedoch nicht extern weitergegeben werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Wüstenhagen unter der Rufnummer 035361 / 35620 zur Verfügung.

Interessenten werden gebeten, schriftliche Angebote, inklusive der Kopie eines gültigen Personalausweises der Bundesrepublik Deutschland, in einem geschlossenen Umschlag beim:

Amt Schlieben
Herzberger Straße 7
04936 Stadt Schlieben

mit der Aufschrift „Fläche Wehrhain“

einzureichen.

 

Verkauf von Pflastersteinen

Die Stadt Schlieben verkauft gebrauchtes Großsteinpflaster (verschiedene Sorten in unregelmäßigen Größen). Das Pflaster lagert in Schlieben-Berga auf der ehemaligen Mülldeponie. Das Pflaster muss auf eigene Kosten und mit eigener Technik aufgeladen, abtransportiert und gewogen werden.
Der Preis beträgt 10,00 €/t.

Kaufangebote an:

Amt Schlieben
Herzberger Straße 7
04936 Schlieben
Tel.: 035361 / 35613 - Herr Kutscher
Email: amt-schlieben@t-online.de

 

Druck Inhalt Impressum
Datenschutz
Startseite     nach oben     Kontakt
Hier können Sie uns mitteilen, wo Sie ein Infrastrukturproblem entdeckt haben:
gefährliche Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Mülldeponien,
unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen.
 
[externe Seite]